Google AdSense

Dienstag, 26. April 2011

Kohlebürsten und Halter des D&D

Für den Versand habe ich den Motor zum einen ein wenig gesäubert und zum anderen wollte ich die Kohlen prüfen.
Wie hoch ist der Abrieb und welche Maße haben die Kohlen?
Dabei habe ich etwas entdecken müssen, was mir gar nicht gefallen hat.
Eine der Halterungen bzw die Feder, die eine der Kohlebürsten nach unten auf den Kommutator drückt, ist nicht auf Ihrem Platz, sondern muss irgendwann einmal von der ursprünglichen Stelle abgesprungen sein und durch den hohen Strom oder die Mechanik kaputt gegangen sein.Glücklicherweise ist das nur die Feder, die kaputt ist, aber ärgerlich ist es auf jeden Fall. Nun werde ich heute einen Ersatz bei unserem Motorenbauer suchen, oder das Originalteil in Amerika bestellen, damit der Motor seine volle Leistung bringen kann. Und endlich verschickt werden kann.

Der bisherige Abrieb / Verschleiß der Kohlen liegt bei ca. 2-3mm. Die gesamte Kohle ist nach den ~3000km schön rund und liegt nun sauber auf dem Kommutator an. Die verbleibende Länge beträgt 32mm.Die Kohlen sollten also rund 30.000km halten. Ich würde alle 10.000km mal nachschauen und ggf. austauschen.

Kommentare:

  1. Hi Michael,

    das geht ja richtig fix bei dir. Dann kann der neue Motor ja bald kommen... Leider mußt du jetzt einen neuen Motoradapter bauen oder? Ich bin schon sehr gespannt wie sich mit dem Warp9 dein Verbrauch entwickelt. Meine Vermutung (und Hoffunung, da ich den gleichen Motor habe) ist ja, dass der Verbrauch weiter sinken wird. Dann wäre die magische 100km Marke nicht mehr weit.

    Weiterhin viel Erfolg!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bernd,
    der Motor wird heute bestellt. Ich hatte die leise Hoffnung in Deutschland einen vergleichbaren Preis zahlen zu können, aber das war leider nichts.
    So werde ich in Amerika bestellen samt Adapter, da ich noch immer nicht weiß, wie ich den Adapter so genau herstellen kann, wie ich es brauche.
    Das wird ein teurer saurer Apfel, in den ich da beißen muss ...

    Mit unserem "unter 19kWh" Verbrauch haben wir die 100km-Marke schon geknackt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist echt eine spannende Sache. Ich glaube auch, dass der Motor zu arg am Schaffen war mit dem Gewicht vom Beetle.

    Ich bin richtig gespannt. Hoffentlich lohnt sich die investition :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das hoffen wir natürlich auch :-)
    Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen wäre noch der Evnetics Controller, aber das ist z.Zt. finanziell nicht drin.
    Sparen, sparen und vielleicht im nächsten Jahr dann ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt gibt es ja den EvneticsJunior mit 600A Spitze und rund 1000$ günstiger als der Soliton. Das wäre auch was für uns gewesen...

    AntwortenLöschen
  6. Cool, dass du die magischen 100 geknackt hast:) Ich hatte noch das 15kWh Pack im Kopf, aber das hast du ja schon erweitert...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.