Google AdSense

Freitag, 8. April 2011

Drehzahlmesser zeigt simulierten Strom

Franz hat es geschaffft! Er hat mir über 1000km Distanz mit unglaublichem Engagement geschafft, den Drehzahlmesser des New Beetle zu bewegen :)Zunächst ist der Strom simuliert, aber das wird sich ändern, sobald der LEM HASS angeschlossen ist.
Dann sollten dort die realen Fahrströme angezeigt werden.

Kommentare:

  1. Wie gibst du das Signal auf die Anzeige? Gehst du an den passende Steckerpin des Komiinstruments oder direkt an die Anzeige?

    AntwortenLöschen
  2. @ Daniel:
    Ein LEM HASS200 Stromwandler erzeugt
    ein Messsignal,
    (2,5V=0A 5V=800A, nutzbar bis ca. 600A)
    das geht an einen Atmega 48 (bzw 88)und wird da in eine für den DZM passende Frequenz umgesetzt.
    (33Hz je 1000u/min bzw 100A bei 4Zyl.DZM)
    Beim Beetle muss man am Stecker des Kombiinstruments einspeisen, weil das Signal original aus der Motorsteuerung kommt.
    (Je nach Modell und Motor vom
    Nockenwellensensor oder vom Zündgeber
    auf der Kurbelwelle übernommen)
    Immerhin noch 2 Impulse je Umdrehung,
    wie es bei Unterbrecherzündung üblich war.
    5V oder 12V ist noch nicht ganz klar,
    12V geht jedenfalls.
    mfG Franz

    AntwortenLöschen
  3. Danke Franz.

    Mal eine praktische Frage dazu:
    Wie wichtig ist in dem Fall der Drezahlmesser beim Fahren? Bei meinem Warp11 ist nach Dateblatt bei 5000U/min Schluss. Fahrt ihr die Drehzal überhaupt so weit aus?

    AntwortenLöschen
  4. Mein Motor hat leider keine Möglichkeit die Drehzahl zu messen.
    Da müsste ich mir etwas bauen.
    Evtl. mit einem Näherungsschalter.

    Drehzahl messe ich also derzeit nicht.
    Du wirst den Strom nicht ablesen müssen, da Dein Controller es ermöglicht, den Strom intern zu begrenzen.
    Das ist im Beetle ein Gimmick, um die Zeiger nicht leblos im Display zu haben und weil ich gern wissen möchte, wie hoch der Strom bei welcher Fahrweise ist.
    So mahnt mich die Nadel, nicht so auf das Pedal zu treten :)

    AntwortenLöschen
  5. Übrigens: an der Rückseite des Tachos sind zwei Stecker. An dem blauen ist es Pin 11, an dem der Drehzahlimpuls aufgelegt werden muss.

    AntwortenLöschen
  6. nochmal @ Daniel,
    Die Anzeige der Drehzahl ist gerade bei Reihenschlussmotoren nicht so wichtig.
    Wenn man erst mal den passenden Gang
    gefunden hat bleibt der meist drin,
    und dann ist die Drehzahl proportional
    zur Geschwindigkeit.Das sollte man
    spüren und nicht ablesen müssen ;-)
    Viel wichtiger ist es, zu erkennen
    welcher Gang gerade der günstigste ist,
    also mit welchem Gang der Verbrauch am
    geringsten ist um die gewünschte
    Geschwindigkeit zu halten.Deine Akkus
    interessiert nur, wieviel Ampere sie
    abgeben müssen, und die Stromaufnahme
    des Motors ist fast direkt proportional
    zum Drehmoment, nicht zur abgegebenen
    Energie!!!! Deshalb den Motor lieber
    schön drehen lassen und nicht zu untertourig
    dahinwürgen.(In vernünftigen Grenzen)
    Was liegt da näher, als dieses ohnehin schon
    vorhandene Instrument mit Anzeige 0-6
    zu nutzen um 0-ca.600A anzuzeigen.
    Das ist viel aussagekräftiger als
    eine nicht ganz so wichtige Drehzahl.
    So genau muss dieses Amperemeter auch nicht sein, auf ca 2-3% lässt es sich aber durchaus
    abgleichen.
    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen
  7. @Franz
    Ich habe Drehzahl jetzt nicht in Verbindung zum Verbrauch gemeint. Dass eine Stromanzeige dafür optimal ist, steht außer Frage :-)

    Die Frage, die ich mir stelle ist, ob es Sinn macht die Drehzahlanzeige zu entfremden wenn man auch ein zusätzliches Instrument installieren könnte. Bei Michael ist der DZM nicht in Benutzung, dann würde ich das natürlich auch so machen bevor er still steht.

    Aber spürt man die Drehzahl auch noch, wenn man Musik hört oder der Außenlärm (Wind,Stadt...) lauter als das Motorensummen ist? Ich könnte mir auch vorstellen, dass weil man eben nicht mehr so oft schaltet gar kein Gefühl mehr bekommt oder vergisst in welchem Gang man sich gerade befindet. Es sollen ja auch "unwissende" mit meinem Auto zurecht kommen können.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.