Google AdSense

Mittwoch, 7. Mai 2014

TC Charger läuft

Kurze Rückmeldung zum Ladegerät: es läuft!

Ich werde sicher noch einen ausführlichen Beitrag dazu schreiben, hier aber schon eine erste Rückmeldung.
Das Ladegerät ist ein Monster! Es ist etwa 2 1/2 mal so groß wie eines unserer Zivan NG3, hat viel große Lüfter in die Oberfläche der Oberseite eingelassen, die permanent laufen, sobald das Ladegerät an der Steckdose hängt.
Da hätte ich mir eine Temperatursteuerung gewünscht, denn ich vermute, dass das nicht nötig ist, dass die 100% laufen.
Egal, das Resultat ist, dass die Kühlrippen und damit das Gehäuse komplett kalt bleiben.
Mal sehen, was das Thermometer bei drei Stunden Betrieb und 28°C Außentemperatur zur Rallye sagt.

Es sind drei Anschlüsse an dem Gerät:
Wechselstrom / AC Eingang
Gleichstrom / DC Ausgang
Steuerleitung 12V / 2-5V zur Stromregelung

Es lässt sich über eine Spannung von 2-5V der Strom von 0 - 27A regeln.
Wobei ich bisher 25,5A mit dem Zangenamperemeter gemessen habe.
Da wir erstmal mit der vollen Power laden, habe ich die 12V, die das Ladegerät zur Verfügung stellt, kurzerhand durch zwei Widerstände auf 6V halbiert.

Die Ladeendspannung ist vom Werk mit 189,9V festgelegt. Für unsere geplanten 54 Zellen wären dass 3,52V Ladeendspannung, genau so wie wir es gern hätten.
Leider haben wir bisher aber nur 51 Zellen und somit stoppe ich die Ladung bei 178,5V (3,5V / Zelle) mit einem JLD404.

Durch Tobias hat sich gerade wieder die Möglichkeit geboten, die "fehlenden" drei Zellen zu bekommen.
Wieder 450,- Euro :-/
Patenschaften werden hier vergeben ;-)
Unterstützer hier entlang:

1 Kommentar:

  1. Wenn ich aktuell die nötigen finanziellen Mittel haben würde,
    könnte ich helfen. Ich habe jetzt vielen Freunden und Schrauberkollegen Bescheid gesagt und deinen Post bei Facebook geteilt. Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.