Google AdSense

Donnerstag, 7. Juli 2011

Motorenvergleich: Netgain WarP 9 / D&D ES-31B

Ich wurde heute schon mehrfach gefragt, was denn nun der Unterschied zwischen dem "alten" und dem "neuen" Motor ist.
Nun, der D&D ES-31B war bis zu einer Spannung von maximal 144V ausgelegt, bei maximal 500A. Somit wären wir immer im Limit, aber eben an der oberen Grenze gefahren.
Der Netgain WarP 9 ist für 170V freigegeben und bis 1000A. Wir fahren ihn also im geschmeidigen mittleren Bereich und haben noch Ausbaureserven.
Irgendwann einmal, wenn sich die Gelegenheit ergibt, möchte ich den Curtis 1231C gegen einen Soliton Junior ersetzen, oder eben im nächsten Umbau einsetzen.

Wichtiger aber ist der Unterschied im Durchmesser.
6,48cm ist der neue Motor "dicker". Das klingt erstmal nicht viel, aber im Bild zeigt es sich deutlicher.Dieses Mehr an Durchmesser verleit uns ein deutlich höheres Drehmoment und sorgt so für ein (hoffentlich) effektiveren Umgang mit unserere knappen Ressource "Energie".

Kommentare:

  1. Hallo Michael,
    nettes Motörchen...
    Schön das es wieder weitergeht.
    Bin gespannt auf die Ergebnisse.

    AntwortenLöschen
  2. Genau da lag das "Problem"
    der D&D ist ein toller Motor, aber halt
    in einem kleineren Fahrzeug viel besser
    aufgehoben; so bis 1000Kg dürfte der ganz
    locker antreiben können. Käfer, Twingo.....
    Der Warp9 passt viel besser zu Deinem Auto.
    und dürfte 100Km/h auch im fünften Gang
    ganz locker als nutzbare Dauergeschwindigkeit
    ermöglichen ohne ins Schwitzen zu kommen.
    Ich schätze mal so 120 bis 130 Spitze sollte
    schon drin sein wenns mal sein muss.
    Da ist dann aber eher die Stromstärke das
    nächste Problem.

    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.