Google AdSense

Montag, 24. Juni 2013

Tour de Flens 2013

Wir haben uns schon vor ein paar Monaten für die "Tour de Flens" in diesem Jahr angemeldet.
Die Tour ist eine Rundfahrt von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen und Fahrrädern, die von Sonderburg an der Förde entlang nach Flensburg und schließlich nach Glücksburg zum Gastgeber Artefact führt.

Die Vorbereitungen waren für uns nicht weiter aufwändig.
Ein paar Adapter eingepackt und den Wagen vollgeladen, schon kann es losgehen.
Allerdings ist das nicht für alle so einfach, denn einige Teilnehmer haben eine längere Anfahrt und müssen sich daher um eine Lademöglichkeit bemühen.

So kam es, dass sich Tobias mit seinem Citystromer zum Ladestopp bei uns angemeldet hat.
Gegen 04:00 Uhr morgens kam er aus Neumünster in unserem Carport an und pumpte so viel die Ladegeräte hergaben in seinen Golf :-)
Gegen 06:00 Uhr weckte ich ihn mit Kaffee, Saft und Brötchen.
Nach einem kurzen Frühstück und Plausch, machten wir uns gegen 07:00 Uhr auf den Weg meinen Copiloten einzusammeln und in das 55km entfernte Sonderburg zu fahren.
Gegen 08:00 Uhr kamen wir in der iFabrikken bei unserem Gastgeber Ron an, wo wir die Akkus wieder laden konnten.

Zu meiner Überraschung waren in diesem Jahr 20 Elektroautos am Start.
Twike, Twizzy, Renault Zoe, Mitsubishi iMiev, Tazzari, Fiat 500, Golf Citystromer, CityEL, ein polnisches E-Mobil auf Basis eines Citrôn C1 (das wahrscheinlich übelste E-Mobil derzeit auf dem Markt ;-) ), Renault Kangoo und natürlich unser e-Beetle.

Zwei Stunden später ging es auf die eigentliche Tour und zur ersten Station nach Graasten, wo die Besichtigung eines Kraftwerks anstand, welches Wärme aus Solarthermieelementen, Stroh und Holzpellets gewinnt und von den angeschlossenen Bürgern und Nutzern betrieben wird.

Auf dem Weg nach Flensburg ging kein Weg an einem Hot-Dog bei Annies Kiosk in Sønderhav vorbei ;-)

Die Stadwerke empfingen uns zu ihrer Veranstaltung "Aktiv-Bus" in ihrer Bushalle, danach ging es zur Glücksburger Strandpromenade und weiter zu Artefact.

Ein rundum gelungener Tag mit zwischenzeitlich super Wetter und netten Gesprächen.
Wir sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei.
Vielen Dank an Werner uns sein Team

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank.