Google AdSense

Montag, 19. September 2011

"Helferfest" oder "come together"

Am Samstag war es endlich soweit. Wir haben unser "come together" der Helfer, Blogschreiber, Interesenten, Umbauer, Fahrer, Tüftler und Interessierten veranstaltet.
Ursprünglich sollte es mal ein Helferfest werden, als Dank für die Hilfe an unserem Umbau, aber leider hatten viele Helfer keine Zeit oder der Weg war einfach zu weit.
So trafen wir uns in unserem vorbereiteten Carport inklusive angeschlossener Küche, die mit dampfendem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen auf alle Besucher wartete.
Unter den Besuchern waren Bernd (VW Golf I Cabrio, in Arbeit), Tobias (VW Golf III Citystromer, Fahrer, VW Passat Umbau in Planung), Mathieu, (NetGain Reseller, Toyota Land Cruiser Umbau in Planung), Martin (VW Polo Umbau in Planung), Jörn (eRallye Fahrer, Volvo Umbau überlegt).

Darüber hinaus waren einige Freunde, Verwandte und Interessierte da, die zum Teil die Gelegenheit nutzten, mal selbst ein Elektroauto zu fahren. Sehr schön war der Vergleich mit dem Golf Citystromer von Tobias, den er freundlicherweise mitgebracht hat und für Rundfahrten zur Verfügung stellte. So konnte man zwei unterschiedliche Ansätze einmal in der Praxis miteinander vergleichen. 20kW AC-System (104V meine ich) mit Rekuperation und 540kg Blei-Vlies-Batterien, gegenüber dem 64kW DC Antrieb (144V) mit den knapp 200kg Lithium-Eisenphosphat Zellen unter den Hauben.

Es wurde jede Menge "gefachsimpelt" und bis 02:00 in der früh saßen wir nach Bratwurst und jeder Menge Gesprächen zusammen, bis dann (mehrfach ;) ) das Licht ausging. Zwischendurch habe ich mit Franz (Franz-Box) in Bayern per Telefon zugeprostet :) Seine Box, die ich für den Beifahrer gut sichtbar angebracht habe und die ein sehr großes Interesse auf sich zog, wurde von vielen notiert. Da kommt dann sicher Arbeit auf den armen Franz zu ;)

Ein paar Informationen an der Wand und an Bauteilen und Werkzeugen auf einem Tisch, konnte man ganz gut auf Einzelheiten und Besonderheiten eingehen.
In einigen Punkten waren sich alle weitestgehend einig: was im Moment in der Politik und Automobilbranche pasiert ist noch nicht das, was man sich für die Verbreitung der Elektrofahrzeuge wünschen würde. Keiner wäre bereit rund 40.000 Euro für einen der bisher angebotenen oder angekündigten Fahrzeuge zu bezahlen. Was aber sicher scheint, dass die bisherige Zahl von ~2.300 angemeldeten Elektroautos in Deutschland in den nächsten Monaten um mindestens drei steigen wird ;)

Alles in allem ein gelungener Tag, hoffe ich. Es war schön einmal die Gesichter und Stimmen zu den einzelnen Personen zu sehen und hören, die man sonst nur als Buchstaben auf dem Bildschirm kennt ;)
Zudem zu hören, welche unterschiedlichen Ansätze und Lösungen jeder einzelne hat. Welche Möglichkeiten jeder in seinem persönlichen Elektroumbau sieht. Ob "low cost" Umbau mit gespendeten Batterien mit 20km Reichweite, der 300km-Autobahncruiser, der Kick-Start Flitzer, oder der 2-Tonnen Allrad-Koloss, alle vereint der gleiche Grundgedanke: Individuelle Elektromobilität.

Für mich persönlich besonders erfreulich war die Aussage, dass ich mit meinem Blog, dem Umbau und den Informationen helfen konnte und sogar einen entscheidenden Teil zum Start eines Projekts beitragen konnte.

Ich freue mich und bin gespannt auf eure Projekte und auf die nächsten Treffen.

PS: ich habe natürlich kein eiziges Foto geschossen, also wer seine Digitalkamera schon sortiert hat, darf gern ein paar Bilder an mich senden :)

Kommentare:

  1. Hallo,
    so ein Ärger, das ich nicht vorbeikommen konnte.
    Ich lese schon- ich habe ne Menge verpasst- mist.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Schön, dass es schön war :-)
    Wär ja gerne da gewesen, aber.....

    Wer Fragen oder kreative Vorschläge
    zur Franz-Box (Ich glaube, der Name bleibt...)
    hat, kann die ja auf meinem Blog loswerden.

    http://vehikelfranz.blogspot.com/

    obwohl ich sicher nicht mit einer "Serie"
    rechne, kann ich schon noch die eine
    oder andere für Freunde zusammenbauen.
    Das Ding ist aber noch längst nicht am
    Ende der Möglichkeiten angelangt,
    und es gibt noch
    so vieles, das noch "rein soll"....
    also immer mit der Ruhe.....
    Insbesondere beim Messen des Ladestroms
    herrscht noch Handlungsbedarf,
    (War eigentlich gar nicht vorgesehen ;-) )
    und in Sachen Einzelzellenmessung sowieso.
    Die Prozessorports werden gerade etwas
    günstiger verteilt, so dass I²C frei bleibt,
    Die SPI-Ports hab ich leider durchs Display
    belegt, aber das geht auch per Software-SPI
    zu steuern. Grundsätzlich bleibt aber alles
    in etwa so wie es ist, und ein paar Meldungen
    oder Vorwarnungen sind reine
    Software-Änderungen, das heb' ich mir für
    später auf... noch etwas Schutz vor
    Spannungsspitzen kann auch nie schaden!

    Grüße aus Bayern!
    Franz

    AntwortenLöschen
  3. Hi Michael,

    Da waren ja noch Plätzchen übrig!!! ;)

    Sobald ich wieder zu Hause bin schicke ich dir die Bilder. Das Fest war echt spitze!

    @Franz deine Box ist wirklich supi! Ich freue mich schon auf meine! Ein paar Ideen hatte ich schon. Ich schreib sie dir mal auf deinem Blog.

    VG,

    Bernd

    AntwortenLöschen
  4. Moin Michael,

    ich hab zwar schon versucht Dich per Mail zu erreichen, aber da meldest Du Dich nicht.
    Ich hab auch noch ein paar Fotos von dem Treffen. Wie soll ich die rüberschieben (falls Du Interesse hast)?
    Außerdem habe ich, wie Du angeregt hast, meinen Umbau auch angefangen in einem Blog zu dokumentieren. (http://e-polo86c.blogspot.com)
    Kannst Dich ja mal melden.

    Grüße,
    Martin

    AntwortenLöschen
  5. Tut mir Leid Martin. Ich werde mich heute mal an meine mails setzen und diese abarbeiten.
    Dein Projekt habe ich in die Liste übernommen und bin gespannt :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.