Google AdSense

Montag, 26. September 2011

DC-Wandler, verbessertes Schaltbild

Vielen Dank an Franz und Daniel für die Verbesserungen an meinem ersten Schaltbild.
Die überarbeitete Version zeigt nun zwei PH300F110-12, da ich ja nur mit 49A plane.
Sie ist nun auf der Ausgangsseite mit einem Poti versehen worden, um die Spannungen anzupassen (wenn ich das richtig verstanden habe).

Zudem habe ich die zwei Kondensatoren (2x 1000µF, 25V) gegen einen (4000µF, 25V) getauscht.
Bei der Spule (144V-seitig) habe ich noch nicht ganz verstanden, ob ich diese brauche, und was für eine es sein muss. Vielleicht habt ihr da einen Tipp.
Zudem sind mir die Leitungen von S- zu V- aufgefallen, die waren im alten Schaltbild noch "falsch".
Was meint ihr, kann ich so den Lötkolben schwingen? ;)



Kommentare:

  1. Hallo Michael,
    das mit der Spule am Eingang klappt so leider immer noch nicht. Die Spule muss in Reihe in die Zuleitung geschaltet werden. Am besten eine in die Hin- und eine in die Rückleitung. Die Spule muss natürlich den Strom aushalten den dein Wandler am Eingang zieht. Also grob geschätzt, bei 350W pro Wandler und 144V, musst du die mindestens auf 2.5A auslegen. Besser gleich 5A. Die Spule verhindert beim Einschalten all zu hohe Stromspitzen. Da bei 4000uF am Ausgang der Einschaltstrom doch recht gewaltig ist. Danach sind sie nurnoch ein Stück Draht und haben im laufenden Betrieb keine große Funktion mehr.
    Es gibt da spezielle Entstördrosseln bei Farnell oder RS. Schau dich da mal um.
    Und viel Erfolg
    Gruß Basti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michael,

    Spulen bzw Entstördrossel:

    da brauchst Du so was wie
    Farnell CAF 4,0-3,3 bzw CAF 3,5-2,7
    oder etwas in der Art

    das sind zwei Spulen auf einem Kern
    eine Wicklung im oberen Pfad
    die andere im unteren Strompfad.
    (so wie z.B. die Sicherung drin ist)

    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen
  3. Ich meine natürlich die + und - Zuleitung
    jedes Wnandlers.
    durch die eine Wicklung läuft + durch die Andere
    Wicklung läuft - hindurch.
    eine solche "Doppelspule" je Wandler.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.