Google AdSense

Montag, 9. Mai 2011

Smart-E-Power (Smart Unbau) von Braaf

Am Wochenende haben wir auf unserer Fahrradtour einen Abstecher zu Holger Braaf und dem Smart-E-Power (Smart Unbau) gemacht.
Um ca. 14:00 Uhr ist der Besucherstrom sehr überschaubar gewesen, ich würde vermuten, dass es wohl Angestellte und Famile wwaren, die sich dort tummelten.
Einsam und verlassen parkte der kleine Smart in der Firmeneinfahrt.

Wir schauten uns den kleinen an, nahmen uns ein Prospekt und hielten Ausschau, nach einem, der uns etwas darüber erzählen mag, leider ohne größeren Erfolg.
So werde ich mich mal demnächst auf den Weg machen und mich für eine Probefahrt anmelden, um mehr über den kleinen Flitzer zu erfahren.

Die Eckdaten aus dem Prospekt:
Motorleistung: 15kW
Max. Geschwindigkeit: 75 km/h
Automatik, 4 Fahrprogramme
Motoren: AC Asynchronmotor, AC Induktionsmotor
Batterie: Blei Gel 48V/150-180Ah
Ladezeit: 5-8 Stunden
Reichweite: ca. 50-70km
Standheizung
Zentralverriegelung
Airbag, ABS
Preis: 24.900 Euro

Der Aufpreis für Lithium stand nicht direkt bei dem Smart, aber an einem weiteren E-Mobil stand dieser mit 5000,- Euro ausgezeichnet.

Klingt für mich auf den ersten Blick und ohne Probefahrt als nicht zukunftsträchtiges Fahrzeug.
Es gibt schon einige Umrüster, die vergleichbares oder besseres für einen ähnlichen Preis anbieten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank.