Google AdSense

Mittwoch, 9. März 2011

Batterieerweiterung fast fertig

Gestern war ein im Ganzen erfolgreicher Abend in der Garage. Das Potentiometer ist angeschlossen, das "Gaspedal" somit einsatzfähig.
Die drei Sammelpunkte für 12V+, 12V- und 12V+ (Zündung) sind montiert, die Servopumpe, der Bremskraftverstärker, Spannungswandler und die Heizung sind angeschlossen.
Die vorderen acht Zellen sind fertig verkabelt, der Motor ist soweit vorbereitet.
Das einzige, was gestern noch fehlte, war der Anschluss des Curtis Controllers.
Vier Anschlüsse bzw Schrauben und Muttern mussten dafür angezogen werden und dann passiert es: Ich drehe mit der Ratsche den Bolzen des Hauptschütz ab!Das bedeutet 80,- Euro für das Kilovac-Relais und eine weitere Stunde kommen auf das "Sollkonto".
Zum Glück habe ich noch ein Relais als Ersatz liegen und muss nun nicht auf eine Lieferung aus Amerika warten.

Kommentare:

  1. hallo, von wo beziehst du diese hauptrelay ?? Könntest du mir bitte eine kontaktadresse geben.
    micromouse1@aon.at danke. lg

    AntwortenLöschen
  2. die Kilovac Relais werden mit maximal 12Nm angezogen!!! Sonst reißt der Bolzen intern die Vergussmasse und durch die Microrisse entweicht die inerte Gasfüllung oder das Vacuum (je nach Typ).Dieser Aufbau ist dazu da den gewaltigen Funken zu löschen. Das Relais wird in dem Fall direkt anfangen zu kleben....

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.