Google AdSense

Sonntag, 5. Dezember 2010

Nissan Leaf

Nach dem Projekt ist vor dem Projekt ;)
So haben wir bereits im Blog beschrieben, dass der Beetle für unsere kleine Familie ein bisschen zu klein ist und wir rund 20 Dinge an einem zukünftigen Umbau anders lösen würden, als bei unserem roten Flitzer.
Bis dahin beobachten wir weiter, was um uns herum in dem Bereich passiert.

Neben dem Mitsubishi Miev ist der Nissan Leaf ein bisher ordentlicher Ansatz gewesen.
40.000 Stück sollen laut ADAC ab Ende 2011 auf den Markt kommen.
Allerdings sind die Eckdaten nur bedingt positiv.
24kW/h Energie an Bord soll bei Vmax von 144km/h bis zu 160 km Reichweite sorgen.
Ich bin auf die ersten unabhängigen Test gespannt, denn bei dem Gewicht (1600kg leer) wird der Akku ganz sicher bei über 80km/h schnell zur Neige gehen.
Selbst wenn sich die Daten in den Monaten bis zur offiziellen Einführung nicht schon überholen, hat der Nissan sich seine höchste Hürde selbst auferlegt: das Design!
Sowohl das Blechkleid, als auch der Innenraum wirkt nicht so, als wäre er auf der Höhe der Zeit.
Das wird bei einem Preis von 35.000 € ziemlich schwer für den Leaf.
Und wenn Nissans Zukunft sich wirklich abhängig von dem Erfolg dieses Autos macht, dann sollten die Herrn in Japan schon mal den Gürtel enger schnallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank.