Google AdSense

Donnerstag, 26. August 2010

Telefonat mit TÜV Nord in Hannover

Am Dienstag habe ich in Hannover angerufen und dort mit dem zuständigen Mitarbeiter des Instituts für Fahrzeugtechnik des TÜV Nord gesprochen.
Das Gespräch war äußerst positiv und einige Ängste konnten mir genommen werden.
Ich werde heute wieder nach Flensburg fahren und mit den Prüfer vor Ort sprechen und ihm von meinem Telefonat berichten.
Wenn Flensburg dann noch bedenken hat, werden die beiden sich mal unterhalten und das klären.
Unsere Hoffnung: eine unkomplizierte Abnahme in Flensburg und nicht in Hannover.

Kommentare:

  1. Hallo Michael,
    erstmal Danke für Deine Mail.
    Bezüglich TÜV- Abnahme habe ich vor einigen Monaten mit einem Prüfer persönlich gesprochen. Der hat sich angehört was ich machen will und meinte dann: Da brauchen wir nur eine Antriebsart- Änderung eintragen und mit dem Auto dann noch auf einen Leistungsprüfstand um die KW und die Höchstgeschwindigkeit fest zu legen. Dann noch das Fahrzeug wiegen, um die Achs- und das Gesamtgewicht in die Papiere einzutragen. Eine Sichtprüfung wegen zugänglichen Stellen zu stromführenden Teilen bzw. deren Unzugänglichkeit in Bezug auf unerwünchte Unfälle bei Berührung.
    Das sollte es dann sein.

    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen dass es bei Dir reibungslos klappt.

    Gruß Joachim

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Joachim,
    der Herr in Hannover war auch recht entspannt und sachlich. Bei meinem Gespräch in Flensburg hatte ich den Eindruck, man hätte sehr viel mehr Respekt vor der Aufgabe, als er ihr zustehen würde. "Irgendwann ist immer das erste Mal." hat TÜV Hannover gesagt :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.