Google AdSense

Montag, 16. August 2010

Elektrohydraulische Servopumpe V

Für die Servopumpe habe ich einen Halter hergestellt, der sie dort unterbringt, wo wir sie am besten gebrauchen können. Die Schläuche der bisherigen Beetle-Lenkung geben hier die Richtung vor.
Den Halter habe ich aus den schon mehrfach benutzten 2x2 cm Vierkantrohren geschweißt, mit einem Flachstahl zur größeren Auflagefläche und Möglichkeit der Befestigung.Nacdem die Farbe getrocknet war, konnte ich den Halter an die Trennwand zum Motor anbohren und festschrauben. Die Servopumpe wird auf vier Gummilager geschraubt, um die späteren Vibrationen von dem Chassis fern zu halten.Nun geht es an die Verbindung der offenen Schläuche. Von der Pumpe kommt ein Schlauch mit 8mm Innendurchmesser und geht auf einen vom Beetle mit einem Innendurchmesser von 10mm.
Da ich bisher keine Adapter gefunden habe, werde ich mal zum Fachhandel müssen oder einen Adapter drehen.

Kommentare:

  1. Na, der Druckschlauch passt schon mal!
    Wg Adapter für verschiedene Schläuche..
    schau mal in ein Aquarium-Geschäft....
    oder nimm einfach ein kleines Stück
    PVC-Schlauch 8innen x 10aussen.
    Da ist ja kein Druck drauf (Rücklauf)

    Läuft die Pumpe eigentlich schon?

    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen
  2. Das Ende, das in die Pumpe geschraubt wird, ist bei der Pumpe dabei gewesen, das passt. Nun muss ich aber das Ende des Seat-Schlauchs mit dem Beetle-Schlauch verbinden und da ist Druck drauf.
    Habe bisher Adapter von PC-Wasserkühlungen gefunden, die auch passen würdene, aber einen Berstdruck von 15bar haben ... wohl zu wenig.

    Für ein Aquarium sind sicher auch keine Anschlüsse mit höheren Drücken zu erwarten, oder?

    Morgen geht es sonst zum Hydraulikprofi, wenn ich hier einen finde.

    AntwortenLöschen
  3. Ach so..... Das hat für mich so ausgesehen,als hättest Du den Beetle-Schlauch schon an die
    Elektropumpe geschraubt. Der geht doch auch ums halbe Auto rum.(zumindest bei meinem
    3er Golf ist das so)reicht der eventuell bis zur Pumpe? oder passt der SEAT-Schlauch in Dein Lenkgetriebe?
    Mit ca 50 - 100Bar ist zu rechnen.
    Also nichts mit schnell was Basteln.
    (sieht auch beim TÜV besser aus, wenn auf dem
    sauber verpressten Schlauch ordentliche Angaben stehen ;-) )
    Wenn also gar nichts passendes an Adaptern zu finden ist,was ich befürchte,dann kann man immer noch den Schlauch an der Pumpe und den originalen abschneiden und dort eine genormte Verschraubung dranpressen und einen handelsüblichen Schlauch zum Verlängern
    dazwischenschrauben.oder eben gleich einen der in der Länge passt an die Rohre pressen.
    Das ganze Schneid-Klemm-Zeug wird Dir eher wenig helfen, da die Leitungsrohre nicht dafür ausgelegt sind.Sowohl an der Pumpe als auch am
    Lenkgetriebe kannst Du das nicht fest genug
    anschrauben
    Wenn Du keinen Hydraulik-Profi findest, frag doch mal einen Landwirt, wo der so was machen
    lässt.
    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe am Freitag mit einem Fachmann für Hydraulik in Flensburg gesprochen und ihm mein Problem geschildert.
    Da ich die Leitung (die wirklich um das halbe Auto zu laufen scheint ;-) ) nicht vom Beetle abnehmen möchte/kann, wird er mir eine passende Verbindung herstellen.
    Die Drücke sind dabei kein Problem. Die Verbinder sind später für bis zu 300 bar ausgelegt.
    Hoffentlich klappt das morgen alles reibungslos.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michael!

    Ich möchte bei meinem 3er Golf auch eine elektrische Servo einbauen. Ich hätte noch die ein oder andere Frage, bei der Du mir sicher behilflich sein könntest. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich mal auf meiner Email adresse info@carbonrace.at kontaktieren könntest.

    Vielen Dank in Voraus.
    Christoph

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.