Google AdSense

Freitag, 23. Juli 2010

Servopumpe / Hydraulikpumpe

Die Servopumpe hat ihren Platz gefunden. Ursprünglich war es geplant, die Pumpe vor den Motor zu setzen. Da wir aber eine andere Platte zwischen Motor und Getriebe einbauen mussten, haben wir uns einen neuen Platz suchen müssen.
Die Pumpe liegt schon seit Oktober bei uns und ist nagelneu. Habe noch ein Foto aus dem letzten Jahr gefunden.Werde mich heute noch auf die Suche nach Informationen dazu machen, wer also Infos zu der Pumpe hat, gern schreiben.
Bekannte Daten z.T. laut Aufdruck:
Aus einem PSA Fahrzeug (Peugeot oder Citroën)
Sehr wahrscheinlich von einem Peugeot 407.
HPI K5098519 +A
1334 13F7
DAEH 2.0
21600731 50-10-CO
PSA 9682527780

Nachtrag:

Kommando zurück! Die Pumpe werde ich wohl nicht einsetzen.
Habe gerade mit zwei Peugeot-Händlern gesprochen und die Pumpe ist für mein Vorhaben einfach "zu teuer".
Die Anschlüsse gibt es nur als kompletten Strang und einer kostet ~100,- Euro!
Dazu kommt, dass die Servopumpe eine Regelung hat, die je nach Geschwindigkeit einen anderen Druck aufbaut. Das wird wohl kompliziert ...
So werde ich wohl oder übel diese Pumpe wieder verkaufen und eine aus dem VAG Sortiment besorgen. Vom Polo oder Lupo oder einem Seat denke ich.
Das wirft unseren Plan wieder ein bisschen zurück.

1 Kommentar:

  1. Guck mal da:
    der hat so eine ähnliche Pumpe verbaut
    und zum Laufen gebracht
    (und erklärt die Anschlüsse)
    wenn auch ohne Regelung.......

    http://hr-ev.blogspot.com/2010/04/power-steering.html

    Wie ich schon vor langer Zeit mal erwähnte,
    soll die Pumpe aus der A-Klasse relativ
    "anschlussfreundlich" sein Elektronik
    ist da "an Bord" nur noch Strom und
    das "Motor läuft-Signal" von der LIMA.
    (= Ladekontrolle, +12V wenns laufen soll)

    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.