Google AdSense

Freitag, 30. Juli 2010

Servopumpe / Hydraulikpumpe III

Nachdem wir nun wissen, wie wir die Servopumpe elektrisch anschließen müssen, suchen wir seit ein paar Tagen nach einem passenden Anschluß für die Servoleitungen.
So sehen die zwei aus:Wobei der schwarze nicht das Problem ist. Diese Seite können wir mit einem eifachen Überwurf und einer Schlauchschelle befestigen. Der Anschluß "im Metall" ist der, nach dem wir suchen.

Marius hatte die Idee einen Klimaschlauch zu testen, was auch gar nicht so schlecht war. Nur leider passte er nicht ganz.Ich werde nachher mal den Messschieber zücken und ausmessen, was ich da brauche.

1 Kommentar:

  1. Wenn der Anschluss nur ein glattes Loch ist,
    dann ist das so eine Verschraubung wie sie auch bei vielen japanern (Toyota, Suzuki,
    die Jimny haben Renault Diesel)zu finden ist.

    Da brauchst Du was,das ganz genau!! reinpasst
    einen stramm sitzenden O-Ring draufhat, der
    in einer Nut sitzt und mit ins Loch rutscht.
    (Wie beim Gartenschlauch, nur viel stabiler)

    Das Ganze wird von der Schraube daneben gehalten. Die Lasche die alles hält muss also
    eher einem Klotz als einer Lasche ähneln.

    So was ist oft auch an Klima-Kompressoren
    zu finden.

    Bedenke, dass da durchaus mal weit über 50Bar
    anstehen können.
    mfG
    Franz

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.