Google AdSense

Sonntag, 7. Juni 2009

Die Front ist abmontiert

Der nächste Schritt ist getan. Die Frontschürze und die Kotflügel sind ab.

Für alle, die das auch vor sich haben ein Tipp: erst die Radhausschalen innen abmontieren. Dafür muss unbedingt der Wagen aufgebockt sein, bzw die Reifen abgebaut werden.

Ich habe mich für das Aufbocken entschieden, damit ich auch zukünftig besser von unten an dem Auto arbeiten kann.

Um später den Motor verkaufen zu können, habe ich ein Video vom laufenden Motor gemacht, damit man mir auch glaubt, dass der läuft :-)


Im Laufe der nächsten Woche werde ich mir Gefäße besorgen müssen, um die verschiedenen Flüssigkeiten abzulassen und zu entsorgen. Für Öl, Kühlflüssigkeit, Benzin habe ich keine Verwendung mehr und die Brems- und Servoflüssigeit wird bei der Gelegenheit gleich mit getauscht. Ideal wären solche Kanister mit eingebautem Trichter, aber da ich das nur einmal brauchen werde, wird es wohl auf einfache, säurefeste Eimer hinauslaufen.

Kommentare:

  1. Hehe, das Gefäß musste ich auch besorgen.
    Viel Spass beim Raua reißen

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gerade mit einem KFZler gesprochen und ich kann die Flüssigkeiten bei ihm kostelos entsorgen.
    Allerdings werde ich wohl nur Kühlflüssigkeit und Benzin ablassen und alles andere im Motor lassen, damit alle übrigen Kreisläufe geschlossen bleiben. Das ist dann auch kompletter für den geplanten Verkauf.

    AntwortenLöschen
  3. so einen "Trichter-Kanister" kannst du gern bei uns leihen !

    AntwortenLöschen
  4. Super. Für das Benzin wäre das klasse.

    AntwortenLöschen
  5. ääääh ...
    das Benzin kann man auch direkt in einen Kanister laufen lassen. Einfach die Benzinleitung vom Tank verfolgen und dann an einer gut zugänglichen Stelle öffnen. Meistens gibt es Bereiche in denen die starre Leitung in einen Schlauch über geht. Dort trennen und dann einfach die Suppe laufen lassen.

    AntwortenLöschen
  6. Ah, ok. Dann kann ich mit kleinen Kanistern Stück für Stück umfüllen. Denke es sind noch knapp 12 Liter im Tank.

    AntwortenLöschen
  7. ...oder du bringst den Kanister einfach unter das Niveau des Tankbodens und lässt den Sprit über die gute alte Saugschlauchmethode ab.
    Eine kleine Pumpe zum ansaugen hätte ich auch … oder sogar eine Spezial-Umfüllpumpe, die wir immer zum betanken des Bootes benutzen.
    Die Trichterkanister, die wir da haben, sind sehr stark mit Altöl verunreinigt. Wenn du das Benzin selber verfahren möchtest, sollte der Auffangkanister sicher sauberer sein.

    AntwortenLöschen
  8. Da ich das ja wirklich nur von einem Auto in das nächste bringen möchte, wäre ein sauberer Eimer/Kanister schon ideal.
    Mit dem Schlauch ansaugen wäre zwar auch ok, aber dann bitte mit der Pumpe, sonst ätzt mir die Lunge noch weg ;-)
    Kannst ja schauen, ob Du die Pumpe mitnehmen möchtest, wenn wir den Motor ausbauen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank.